Suche

Treffen von vier Bürgerinitiativen gegen den Ausbau der B51 und B64

Aktualisiert: Aug 13


Auf dem Foto von links Achim Specht (BI Handorf), MdB Maria Klein-Schmeink, MdB Oliver Krischer, Wilhelm Thumel (IWS Warendorf), Thomas Lins (VCD Münsterland), Elisabeth Meier (BI Herzebrock-Clarholz), Bernhard Kremann (BVW Warendorf)

Bei einem Treffen von vier Bürgerinitiativen gegen den Ausbau der B51 und B64 zwischen Münster und Rheda-Wiedenbrück und des VCD mit den beiden Bundestagsabgeordneten Maria Klein-Schmeink und Oliver Krischer ging es um das gemeinsame weitere Vorgehen. Krischer als verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag freute sich darüber, dass nach Beelen, Telgte, Münster und Ostbevern jetzt auch der Rat der Kreisstadt Warendorf sich mehrheitlich gegen den Ausbau der Straße positioniert hat.

Alle am Gespräch Teilnehmenden sind sich einig, dass ein möglicher Bau dieser riesigen Straße völlig aus der Zeit gefallen ist und wir angesichts der Klimaproblematik dringend eine andere Verkehrspolitik brauchen. Gemeinsame Hoffnung ist, dass durch andere Mehrheiten und eine andere Regierung nach der Bundestagswahl im September viele Straßenbauprojekte aus dem Bundesverkehrswegeplan geprüft und verhindert werden können. Da alle an der Strecke liegenden Kommunen im Münsterland sich mit eindeutigen Mehrheiten vehement gegen diesen Straßenausbau wehren, glaubt Krischer, dass man sich bei nicht nachlassendem Widerstand kaum über dieses Votum hinwegsetzen könne.

52 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen