top of page
Suche

Gespräch mit Britta Haßelmann zum Ausbau der B51/B64n

Im Rahmen des Neujahresempfanges der Grünen des Kreises Gütersloh sprachen Rudolf Herden (Fraktionsvorsitzender der Grünen in Herzebrock-Clarholz, links im Bild), Bernd Mosig (Beisitzer im Kreisvorstand für die Grünen aus Herzebrock-Clarholz) und die grüne Ratsfrau aus Herzebrock-Clarholz Elisabeth von Müller (rechts) mit Britta Haßelmann, der Vorsitzenden der Bundesfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Das Thema B64n ist ihr bekannt. Die drei verdeutlichten Britta Haßelmann, dass viele Grünen-Wähler auf der Linie zwischen Herzebrock-Clarholz, Beelen, Warendorf, Telgte und Münster, darunter viele Landwirte, darauf bauen, dass unsere Position im Bundes-Verkehrsausschuss gestärkt wird. Es sollte Ziel sein, den Bundesverkehrswegeplan so aufzustellen, dass die Klimaziele erreicht werden können. Die von Wissing forcierte Beschleunigung des Planfeststellungsverfahrens und das Beschneiden der Klagemöglichkeiten im Rahmen eines Beschleunigungsgesetzes hätten wahrscheinlich eine verheerende Auswirkung für unsere Situation hier.

Haßelmann sagte, dass in den Koalitionspapieren die Beschleunigung sich nicht auf Autobahnen und Fernstraßen beziehe.



54 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page